.

Unsere Gemeinde

Klosteranlage OstansichtAus zwei wird eine! Die evangelisch - reformierten Kirchengemeinden Elbrinxen und Falkenhagen sind am 1. Januar 2021 eine Gemeinde geworden: die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Elbrinxen-Falkenhagen. Unsere Gemeinde liegt im lippischen Südosten am Fuß des Köterberges. Dreizehn Dörfer der ehemaligen Kirchengemeinde Falkenhagen und zwei Dörfer der ehemaligen Kirchengemeinde Elbrinxen zählen sich zur Gemeinde: Falkenhagen, Hummersen, Köterberg, Niese, Paenbruch, Biesterfeld, Rischenau, Hollhöfen, Wörderfeld, Hünkergrund, Sabbenhausen, Winkhausen, Henkenbrink, Ratsiek und Elbrinxen. Damit gehören ungefähr 2300 Menschen zur evangelisch - reformierten Kirchengemeinde Elbrinxen-Falkenhagen.

Dorfkirche Ostansicht

Die beiden selbständigen Gemeinden wurden im Jahr 2012 durch eine verbundene Pfarrstelle miteinander verschränkt. Damit bekam ein Prozess, der schon 2010 seinen Anfang nahm, seinen formalen Startpunkt. Beide Kirchenvorstände haben in diesem Jahrzehnt Arbeit miteinander getragen, Veranstaltungen zusammen gefeiert sich gegenseitig besser kennengelernt. Im Feburar 2013 wurde die Stelle durch Pfarrer Dietmar Leweke besetzt.

LewekePastor Dietmar Leweke (Jahrgang 1960) war Pfarrer in Bösingfeld und in Augustdorf. Am 10. Februar 2013 wurde er in die verbundene Pfarrstelle eingeführt. Dienstsitz ist das alte Pfarrhaus im Kloster Falkenhagen.

In der musikalischen Arbeit darf sich die Gemeinde auf zwei Posaunenchöre stützen, der Chor in Falkenhagen, geleitet von Klaus Schröder, und der Elbrinxer Chor, geleitet von Svenja Rissiek. Beide Chöre begleiten besondere Gottesdienste mit festlicher Musik. Der Kirchenchor (Leitung Svenja Rissiek) ist aus dem Gospelchor und ökumenischen Singkreis erwachsen und bereichert unser musikalisches Gemeindeleben. An den beiden Orgeln ist Svenja Rissiek als Kirchenmusikerin zu finden, vertreten wird sie durch Reinhild Leweke.

Die Kinder- und Jugendarbeit findet im Kötterhaus (Falkenhagen) und im Gemeindehaus Elbrinxen statt. Hier sieht die Gemeinde ihre Verantwortung für die Zukunft und möchte als lebendige Gemeinde für junge Mernschen offen sein. Kinderbibelwochen und auch Minigottesdienste gehören zum Programm der Kirchengemeinde.

Die Gottesdienste finden abwechselnd in beiden Kirchen statt: um 9.30 Uhr in der Klosterkirche, um 11 Uhr in Elbrinxen jeweils am 1. Sonntag im Monat wird ein Abendgottesdienst (abwechselnd in Elbrinxen und in der Klosterkirche) gefeiert.

Die Feier des heiligen Abendmahls ist in der Regel jeweils am letzten Sonntag im Monat.

Für die Kirchengemeinde ist es zudem wichtig, den kirchlichen Friedhof rund um die alte Elbrinxer Dorfkirche zu erhalten. Verantwortlich für das Friedhofswesen ist der Kirchenvorstand, bzw. in der Verwaltung Frau E. Rissiek.

Die Verwaltung in der Gemeinde unterliegt Frau Silke Wienke im Gemeindebüro (Kloster Falkenhagen 7 - Telefon: 05283-948080 - Das Büro ist geöffnet von montags bis mittwochs und freitags jeweils von 7.30 bis 12.30 Uhr) und Frau Elke Rissiek (Das Büro am Postweg 10 ist dienstags und mittwochs am Vormittag und donnerstags am Nachmittag geöffnet. Frau Rissiek ist erreichbar unter Telefon 05283-652 .

Unser Team:

Das Pfarramt             Dietmar Leweke                Pfarrer
Kirchenmusik

Svenja Rissiek

Reinhild Leweke

Orgel, Posaunenchor

Orgel

KirchenmusikKlaus SchröderPosaunenchor
VerwaltungSilke WienkeRechnungsführung
Elke RissiekRechnungsführung
KüsterUdo BöhmHausmeister und Gelände
Konstantin HinkelHausmeister und Gelände
Arbeit mit KindernElke Schröder, Sandra Rissiek Kinder- und Jugendarbeit
Kirchenvorstand

seit dem 1.1.: verwaltet ein

Bevollmächtigtenausschuss

die Gemeinde

Vorsitzende


Autor: leweke -- 04.01.2021; 12:38:54 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 136 mal angesehen.



Powered by Papoo 2012
134929 Besucher