Die Höhe der Kapitaleinlage in der ev. Gemeindestiftung Lippe für den Stiftungsfonds der ev. - ref. Kirchengemeinde Falkenhagen betrug - jeweils am 31. Dezember:

2012:  5.387,10 € 

2013:  6.851,69 €

2014:  7.924,77 €

2015:  9.619,54 €

2016: 11.651,67 €

2017: 14.803,57 €

2018: 15.931,65 €

2019: 16.729.15 €

2020: 18.134,53 €

Stand 31.12.

Neue Zustiftung:

___

Der Stiftungsfonds in Elbrinxen verzeichnete - jeweils zum 31. Dezember - eine Einlage in Höhe von:

2012:  5.000 Euro

2013:  7.140,80 Euro

2014:  9.222,61 Euro

2015: 12.702,54 Euro

2016: 15.251,67 Euro

2017: 17.516,99 Euro

2018: 19.630 Euro

2019: 21.967,42 Euro

2020: 22.554,11 Euro
Stand: 31.12.

 

Falkenhagen und Elbrinxen gesamt:

40.688,64

Neue Zustiftung:

____

Seit Anfang des 13. Jahrhunderts stehen unsere Kirchen an diesen Stellen. Die Dorfkirche Elbrinxen ist nach der Kilianskirche die älteste im Stadtgebiet. Seit 1247 (vermutlich aber schon früher) steht in Falkenhagen eine Klosterkirche. Beide Kirchen sind seit Jahrhunderten:

  • Orte des Glaubens
  • Heimat
  • Tauforte
  • Traukirchen
  • Orte des Abschieds
  • Zufluchten
  • Hoffnungsräume
  • musikalisch gefüllter Räume
  • mit Gebeten, Liedern und Predigten erfüllt
  • Konfirmationsräume
  • Orte des Dankes
  • Räume für Kummer
  • Orte für Jubiläumshochzeiten
  • und Jubiläumskonfirmationen
  • Mittelpunkte
  • Plätze, um Lasten abzulegen
  • Wegweiser

Das alles sind unsere Kirchen. Das alles sollen sie uns für die Zukunft bleiben. Das alles können sie nur sein, wenn Leben in ihnen ist und Menschen sie so vielfältig nutzen. Das alles ist nur möglich, wenn wir sie erhalten. Wenn wir sie mit Leben füllen und wenn wir auch die Mauern erhalten, die uns das alles bieten.

Unsere Kirchen sind uns etwas wert!

Deshalb füllen wir sie mit Leben. Deshalb wollen wir sie unterhalten. Deshalb werden wir es uns etwas kosten lassen, sie zu unterhalten. Helfen Sie uns dabei.

Mit Ihrer Unterstützung bei unserem Stiftungsfonds.

Und natürlich mit Ihren Ideen,

mit Ihrer Freude und mit Ihren Sorgen,

mit denen Sie unsere Kirche mit Leben erfüllen.

Powered by Papoo 2012
143592 Besucher