Sie haben keine Berechtigung zum Herunterladen. Hier geht es zur Startseite - www.klosterbote.net
Sie sind hier: www.klosterbote.net
.

  • Klosteranlage von Nordosten
  • Zwei Kirchen auf dem Weg zu einer Gemeinde! Die Kirchenvorstände der evangelisch - reformierten Kirchengemeinden Elbrinxen und Falkenhagen haben bei der Landeskirche einen Fusionsantrag gestellt. Zum 1. Januar 2021 wollen wir eine Kirchengemeinde sein.
  • Dorfkirche Ostansicht
  • Herzlich willkommen zu den Seiten der Evangelisch - reformierten Kirchengemeinde Elbrinxen und Falkenhagen. Zu Füßen des Köterbergs grüßt die Klosterkirche und die alten Gebäude der Klosteranlage Falkenhagen. Die Klosterkirche ist eine verlässlich geöffnete Kirche und ist vom 1. April bis Erntedank in der Zeit von 9-18 Uhr zu besuchen. Öffnungszeiten des Büros: Montag - Mittwoch + Freitag: 7.30 Uhr - 12.30 Uhr. Auf der anderen Seite des Klosterberges grüßt das alte Kirchdorf Elbrinxen mit seiner alten Dorfkirche. Die Dorfkirche ist eine verlässlich geöffnete Kirche und ist im Sommerhalbjahr (1.4. bis 31.10.) tagsüber geöffnet. Beide Kirchen liegen auf der Route des Lippischen Pilgerweges, Besucher und Pilger sind herzlich willkommen. Öffnungszeiten des Büros: Dienstag + Mittwoch: 8-12 Uhr und Donnerstag: 15-18 Uhr
  • 15. bis 29. September: Visitation in unseren Gemeinden

     

    Was ist das? Visitation heißt so etwas wie Besuch. Wir werden im September vom Klassenvorstand der Klasse Ost besucht. Man schaut von außen in unsere Gemeinden Elbrinxen und Falkenhagen und gibt uns abschließend gute und geschwisterliche Ratschläge, wie wir unser Gemeindeleben verbessern können. Eine Visitation ist ein normaler in der Landeskirche üblicher Vorgang und geschieht ungefähr alle 8-12 Jahre. Im September sind wir also im Blick des Superintendenten und des Klassenvorstandes.

    Für die Visitation ist inzwischen ein Zeitplan erstellt worden. In unseren Gemeinden werden fast alle Veranstaltungen von den Visitatoren besucht. Exemplarisch seien an dieser Stelle die Gottesdienste genannt – der Eröffnungsgottesdienst am 15.9 um 11 Uhr in Elbrinxen (anschließend soll im Gemeindehaus noch Gelegenheit zum Gespräch sein. Wir laden Sie herzlich dazu ein!), die Gottesdienste am 22.9. in Falkenhagen und Elbrinxen zur gewohnten Zeit und der Abschlussgottesdienst am 29.9. um 9.30 Uhr in Falkenhagen. Es wäre schön, wenn sich viele Menschen aus unseren Dörfern dazu einladen lassen.

    Hinweisen wollen wir auf die Sprechstunde des Superintendenten im Elbrinxer Gemeindehaus am 16.9. um 17 Uhr und im Falkenhagener Gemeindehaus um 18.30 Uhr.

    Am Dienstag, den 16.9. gibt es in Falkenhagen um 19.30 Uhr einen Abend für die Mitarbeitenden beider Gemeinden und am Folgetag die gemeinsame Kirchenvorstandssitzung in Elbrinxen.

    Die Visitation schließt mit dem Gottesdienst am 29. September in Falkenhagen, den der Superintendent halten wird.

    In der Folgezeit werden die Visitatoren ihre Eindrücke in einem Bericht sammeln und dann in einer Sitzung, vermutlich im November den Kirchenvorständen vorstellen. Wir freuen uns auf eine lebendige Zeit in unseren Gemeinden und auf die Gäste aus dem Klassenvorstand.

     

    D. Leweke

  • Mit der Jahreslosung 2019 wünschen wir ein gesegnetes Jahr!

    Suche den Frieden

    und jage ihm nach!

    ***

    Elbrinxen ist 800 Jahre alt. Wir haben das am 17. und 18. August gefeiert. Ein Dank an alle Organisatoren und alle, die tatkräftig mitgeholfen haben, dieses Fest auf die Beine zu stellen. Rischenau hat vom 19. bis 21. Juli sein 750-jähriges Jubiläum gefeiert. Auch dort haben sich viele Menschen engagiert um ein tolles Fest zu feiern - auch ihnen gilt unser Dank. Unsere Glück- und Segenswünsche gehen an beide Orte!

     

    20. September, 19.30 Uhr: Canto Allegro - Konzert in der Klosterkirche Falkenhagen

    ***

    Sind so kleine Seelen…

    Wir sind erschüttert über die Ereignisse vom Elbrinxer Campingplatz. Wir bieten als Kirchengemeinden in Elbrinxen und Falkenhagen unsere Hilfe an – für jede und jeden, der sie braucht. Mit unserer Kraft und unseren Möglichkeiten stellen wir uns besonders für die betroffenen Eltern und ihre Kinder zur Verfügung. Wir kennen sie nicht, wissen keinen Namen – und das ist für den Schutz dieser Menschen in der Öffentlichkeit auch gut so. Wenn sie aber meinen, wir könnten ihnen helfen: unsere Türen und unsere Ohren sind offen. Wir versuchen zu helfen, soweit es uns mit unseren Mitteln möglich ist. Für diese Eltern, die mit ihren Kindern verständlicherweise eine intensive Hilfe brauchen, werden wir möglicherweise nicht immer die Hilfe geben können, die sie nötig haben. Da braucht es Menschen, die in solchen speziellen Fragen besonders geschult sind. Wir laden die direkt Betroffenen ein, sich nicht nur mit uns sondern gerne auch mit dem evangelischen Beratungszentrum in Detmold in der Lorzingstraße 6 (Telefon 05231 99280) in Verbindung zu setzten.

    Dietmar Leweke

  • Kirchcafé auf Rädern

    Der nächste Termin ist am 22. August: Hummersen, Park am Ehrenmal.

    (mehr dazu finden Sie hier)
  • Krabbelgottesdienste in der Klosterkirche

    Der nächste Krabbelgottesdienst ist am 23. August um 16 Uhr. Mehr dazu finden Sie hier.
  • „Im Sucher: 800 Jahre Elbrinxen – Jugendliche fotografieren die Dorfkirche“

    Wir rufen Kinder und Jugendliche zu einem Fotowettbewerb auf. Macht im Jubiläumsjahr tolle Fotos von der Dorfkirche (innen und außen). Zu den Bedingungen findet Ihr hier mehr.

  • Wir suchen einen/eine Organisten / Organistin, der/die in der Nachfolge unseres Kantoren die musikalische Begleitung der Gottesdienste mit übernimmt. In der Regel sind zwei Gottesdienste zu spielen (9.30 Uhr in Falkenhagen und 11 Uhr in Elbrinxen). Der/die Bewerber/Bewerberin muss der evangelischen Kirche angehören. Weitere Informationen erhalten Sie bei Interesse im Büro der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Falkenhagen Mail: buero(at)kloster-falkenhagen.de oder Telefon 05283-948080.

  • Bitte beachten Sie, dass beide Kirchengemeinden zwar verlässlich auf die Verkehrssicherung achten. Die Zuwege und Plätze, auch die Wege durch den Kirchwald werden regelmäßig im Blick auf totes oder angebrochenes Astwerk kontrolliert. Der Kirchwald in Falkenhagen ist dem natürlichen höheren Risiko eines Waldes ausgesetzt. Dort wird abseits der Wege keine Baumkontrolle durchgeführt. Wenn Sie durch den Wald gehen, setzen Sie sich dem höheren natürlichen Risiko des Waldes aus - ebenso Kinder, die im Wald spielen. Die Bereiche der Wege und des Baches sind  durch die Verkehrssicherung gedeckt. Sollten Sie Ihr Kind den erhöhten Risikofaktor "Wald" bei der Kinderzeit oder offenen Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit nicht aussetzen wollen, wirken Sie bitte auf Ihr Kind in der Weise ein, dass Sie Ihrem Kind das Betreten des Waldes verbieten. Selbstverständlich achten die Mitarbeiter auf Wetterlage und Windereignisse - an risikoreichen Tagen dürfen Kinder den Wald nicht betreten. Nach einem Sturmereignis kann der Wald vorsorglich gesperrt werden. Das Risiko, dass aber auch an windstillen Tagen Äste zu Boden fallen, kann allerdings nicht ausgeschlossen werden. Die Kirchengemeinde Falkenhagen übernimmt bei dem „Risiko Wald“ keine Haftung. Auch deshalb ist der Kirchwald mit Schildern gekennzeichnet, die auf das eigene Risiko beim Betreten des Waldes hinweisen.
  • Die Stiftung zum Blühen bringen... Wenn Sie helfen möchten, auch unsere Stiftung zum Blühen zu bringen, dann stiften Sie dem Grundstock unserer Stiftung zu. Jede Zuwendung hilft uns in der Zukunft für den Erhalt der Gebäude, für die Arbeit mit den Menschen, für die Verkündigung der frohen Botschaft von Jesus Christus.

    Zustiften können Sie auf folgende Konten:

    Für die evangelisch - reformierte Kirchengemeinde Falkenhagen:

    IBAN DE91 4765 0130 0000 9104 97

    BIC WELADE3LXXX

    mit dem Vermerk:    Stiftungsfonds evangelisch - reformierte Kirchengemeinde Falkenhagen

    Für die evangelisch - reformierte Kirchengemeinde Elbrinxen:

    IBAN DE09 4765 0130 1010 0231 49

    BIC WELADE3LXXX 

    mit dem Vermerk:    Stiftungsfonds evangelisch - reformierte Kirchengemeinde Elbrinxen

  • Evangelisch im lippischen Südosten! Die Dörfer in der sogenannten Südstadt Lügdes gehören zu zwei selbständigen Kirchengemeinden. Elbrinxen und Ratsiek gehören zur evangelisch - reformierten Kirchengemeinde Elbrinxen, die Dörfer rund um den Klosterberg rechnen sich zur evangelisch - reformierten Kirchengemeinde Falkenhagen. LewekeBeide Kirchengemeinden sind durch eine gemeinsame Pfarrstelle miteinander verbunden, sie ist seit Februar 2013 durch Pastor Dietmar Leweke (Tel.: 948081) besetzt.  Der Dienstsitz ist das alte, mehr als 500 Jahre alte Pfarrhaus in Falkenhagen (Kloster Falkenhagen 7), dem ältesten Fachwerkhaus Lippes. Die evangelisch - reformierte Kirchengemeinde Falkenhagen hat dort auch ihr Gemeindebüro untergebracht (Telefonnummer 05283 - 948080 ). Das Gemeindebüro der evangelisch - reformierten Kirchengemeinde Elbrinxen ist im Postweg 10 in Elbrinxen zu finden (Telefon 05283 - 652 ). Frau S. Wienke in Falkenhagen und Frau E. Rissiek in Elbrinxen sind in allen Fragen kompetente Gesprächspartnerinnen.

 

 


Aktuell:

Gottesdienste in den Sommerferien:   

14.7., 11 Uhr: Klassengottesdienst in Schwalenberg, Burg

21.7., 11 Uhr: Gottesdienst in Elbrinxen

28.7., 9.30 Uhr: Gottesdienst in Falkenhagen

4.8., 11 Uhr: Gottesdienst in Elbrinxen

11.8., 9.30 Uhr: Gottesdienst in Falkenhagen

18.8., 10 Uhr (!): Festgottesdienst zum Jubiläum 800 Jahre Elbrinxen

25.8., 9.30 Uhr: Gottesdienst in Falkenhagen

28.8. oekumenischer Gottesdienst zur Einschulung (Klosterkirche)

___

Der ökumenische Frauenkreis: Frauen für Frauen in jedem Alter.

Die Jahresplanung 2019: Hier finden Sie das Programm.

___

Altkleidersammlung in Elbrinxen: 

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, gebrauchte Kleidung für einen guten Zweck weiterzugeben. Weitere Infos gibt es hier (Klick).

___

Powered by Papoo 2012
94029 Besucher